14.06.2021

Mädchen in die Technik: Fundermax ist erneut beim Girls‘ Day dabei!

St. Veit/Glan, am 10.06.2021 – Fundermax öffnet auch heuer wieder gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Holz GmbH (Wood K plus) seine Türen, um das Interesse für technische und handwerkliche Berufe bei Mädchen zu wecken und Schülerinnen der dritten und vierten Klasse Volksschule die Vielfalt ihrer beruflichen Möglichkeiten aufzuzeigen. Die Aktionstage im Rahmen des Girls‘ Day finden aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr zum zweiten Mal online statt. So musste auch der traditionelle Besuch bei Fundermax in St. Veit aufgrund der Einschränkungen auf eine digitale Veranstaltung umgestellt werden. 

Beim Online-Aktionstag von Fundermax und dem Kompetenzzentrum Holz am 1. Juni gab Carmen Köfler als Lehrling aus dem Bereich Metalltechnik, spannende Einblicke in ihren abwechslungsreichen Arbeitsalltag bei Fundermax. Sie zeigte als Vorbildlehrling den wissbegierigen Schülerinnen, wie spannend ihr Berufsalltag ist und was Technikerinnen können. Neben Metalltechnik gibt es bei Fundermax noch weitere spannende technische Lehrberufe, unter anderem Prozesstechnik, Labortechnik oder Elektrotechnik. Zudem zeigten Fundermax und das Kompetenzzentrum Holz den Schülerinnen, wie der Weg von der Forschung bis zum fertigen Produkt aussieht. 

Der Girls‘ Day ermutigt Mädchen dazu, unter der Vielzahl von Berufen auch die technisch-handwerklichen zu berücksichtigen, ganz abseits von Rollenklischees. Abgerundet wird das Online-Programm mit digitalen Arbeitspaketen, mit denen die Schülerinnen in kleinen Übungen den Berufszweig Elektrotechnik besser kennen lernen können. Der Girls‘ Day ermutigt Mädchen dazu, unter der Vielzahl von Berufen auch die technisch-handwerklichen zu berücksichtigen, ganz abseits von Rollenklischees. Abgerundet wird das Online-Programm mit digitalen Arbeitspaketen, mit denen die Schülerinnen in kleinen Übungen den Berufszweig Elektrotechnik besser kennen lernen können. 

„Wir möchten mit dieser Veranstaltung auf die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten aufmerksam machen, um den Schülerinnen ein spielerisches Kennenlernen von technisch-handwerklichen Berufen und dem Bereich Forschung und Entwicklung zu ermöglichen“, so Gernot Schöbitz, Geschäftsführer von Fundermax. „Wir möchten mit dieser Veranstaltung auf die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten aufmerksam machen, um den Schülerinnen ein spielerisches Kennenlernen von technisch-handwerklichen Berufen und dem Bereich Forschung und Entwicklung zu ermöglichen“, so Gernot Schöbitz, Geschäftsführer von Fundermax. 

Der Girls' Day wird jedes Jahr vom Referat für Frauen und Gleichbehandlung des Landes Kärnten gemeinsam mit dem Mädchenzentrum Klagenfurt organisiert, und stellt Berufszweige vor, in denen Frauen bisher selten vertreten sind. Der Girls' Day wird jedes Jahr vom Referat für Frauen und Gleichbehandlung des Landes Kärnten gemeinsam mit dem Mädchenzentrum Klagenfurt organisiert, und stellt Berufszweige vor, in denen Frauen bisher selten vertreten sind.