26.04.2019

Mädchen für Technik begeistern: Girls‘ Day Auftakt bei FunderMax

St. Veit/Glan, 26.04.2019 - 2019 startet die Initiative Girls' Day ganzjährige Aktionen, um mehr Mädchen mit technischen Berufen vertraut zu machen - abseits traditioneller Rollenbilder. Die Auftaktveranstaltung fand dieses Jahr am 25. April bei FunderMax statt. Dabei konnten die Mädchen Einblicke in die Arbeit bei FunderMax und das Kompetenzzentrum Holz Wood K plus gewinnen.

Mädchen für Rollenbilder zu sensibilisieren, die Aufmerksamkeit und auch die Lust auf technische Berufe zu wecken, all das ist wichtig, wenn Schülerinnen sich auch vermehrt für technische Berufe begeistern sollen. Insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels ist die Initiative Girls' Day daher eine gute Chance, den Mädchen berufliche Möglichkeiten auch im Bereich Technik und Handwerk näherzubringen.

Bei der Auftaktveranstaltung des Girls' Day bei FunderMax konnten rund 30 Schülerinnen ihr handwerklich-technisches Geschick erproben, mit weiblichen Vorbildern sprechen und spannende Berufsfelder bei FunderMax kennenlernen. Die Teilnehmerinnen führten gemeinsam mit Lehrlingen und Ausbildnern unter anderem chemische Experimente durch und lernten spielerisch erste Grundlagen des Programmierens mit einem kleinen Roboter.

"Wir wollen auf das große Potenzial von Mädchen nicht verzichten. Bei FunderMax sind heute bereits 17 Prozent der Beschäftigten Frauen. Diesen Anteil wollen wir weiter erhöhen. Schülerinnen früh durch spielerisches Lernen und Entdecken für technische Berufe zu begeistern ist entscheidend. Deshalb beteiligen wir uns seit 2014 an der Initiative Girls' Day.", so Rene Haberl, Ge-schäftsführer von FunderMax.