04.03.2019

FunderMax unterstützt Schüler der Volksschule Sörg beim Erkunden neuer Technologien

Neue Technologien, Digitalisierung und Automatisierung beeinflussen immer mehr Bereiche unseres Lebens. Damit ändern sich auch die Anforderungen an junge Menschen, sowohl was den Arbeitsmarkt betrifft als auch den alltäglichen verantwortungsvollen Umgang mit diesen Technologien. FunderMax unterstützt die Volksschule in Sörg bei Liebenfels (Kärnten) beim Heranführen der Schülerinnen und Schüler an neue Technologien.

Um die Kinder bestmöglich auf die digitale Zukunft vorzubereiten, beschäftigt sich die Volksschule Sörg intensiv mit diesen Themen. Im Jahr 2018 wurde sie dafür durch das Bildungsministerium und die Industriellenvereinigung mit dem MINT-Gütesiegel (Mathematik-Informatik-Naturwissen-schaften-Technik) ausgezeichnet. Einige Kinder der Volksschule Sörg erhielten auch bereits Bundespreise im Fach Informatik. Im Schuljahr 2018/2019 liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Robotik. Zur Unterstützung dieser Bemühungen hat FunderMax der Volksschule Sörg zwei "Blue-Bots" und die dazugehörigen Spielmatten gesponsert. Der BlueBot ist ein Unterrichtsroboter, der mit Bewegungsabfolgen programmiert wird und sich dann entsprechend der Programmierung auf speziellen Matten bewegt. Damit werden Kindern spielerisch die Grundlagen des Programmierens vermittelt.

Die Schülerinnen der 3. und 4. Klasse der Volksschule Sörg besuchen FunderMax auch im Rahmen des Girls' Day, der dieses Jahr am 25. April stattfindet. Rene Haberl, Geschäftsführer von FunderMax: "Digitalisierung und Automatisierung eröffnen vielfältige Möglichkeiten um die Art und Weise wie wir arbeiten zu verbessern. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen in der Region schon frühzeitig die Chance haben, sich mit neuen Technologien zu beschäftigen."

St. Veit/Glan, 04.03.2019