22.02.2019

FunderMax-Tochter gewinnt Logistikpreis für nachhaltigen Güterverkehr

Mehr Nachhaltigkeit im Güterverkehr: FunderMax-Tochter (Ranheim Paper & Board) gewinnt Logistikpreis mit umweltfreundlicher Transportlösung

St. Veit/Glan, 21.02.2019 - Es wird viel darüber geredet, aber nur wenige gehen diesen Schritt: Die Verlagerung vom Straßengüterverkehr auf See und Schiene. In Zusammenarbeit mit Logistik-partnern transportiert der zu FunderMax gehörende norwegische Papierhersteller Ranheim Paper & Board seine Waren innerhalb Europas zukünftig vermehrt über umweltfreundliche kurze Seewege und den Schienenverkehr anstatt wie bisher auf der Straße. Für diese Umstellung wurde Ranheim Paper & Board im Februar mit dem Trøndelags-Preis 2019 - einem renommierten Logistikpreis - ausgezeichnet.

Rene Haberl, Geschäftsführer FunderMax: "Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen und unserer Umwelt ist für uns ein wichtiger Grundsatz. Dazu gehört auch, bei unserer Arbeit laufend nach umweltfreundlichen Alternativen zu suchen. Mit der Verlagerung des Warentransports bei Ranheim Paper & Board hin zum See- und Schienentransport können bis zu 600 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, auf den wir sehr stolz sind."
Im Vergleich dazu müssten rund 50. 000 Bäume ein Jahr lang wachsen, um diese Menge an CO2 zu binden.

Bislang wurden für den Transport bei Ranheim Paper & Board ausschließlich LKWs eingesetzt. Jedes Jahr fuhren dafür 14.000 LKWs durch Europa. Auch für den Papiertransport nach Österreich stellt das Unternehmen auf den Transport über See und Schiene um, anstatt die Ware mit dem LKW mehr als 2.000 Kilometer durch Europa zu transportieren.

Ranheim Paper & Board AS ist ein führender Anbieter von Papier im nordischen Raum und seit Januar 2019 Teil der FunderMax GmbH. Wie bei FunderMax üblich, legt man auch im Papierwerk in Ranheim großen Wert auf ökologische Sorgfalt und setzt in der Produktion zur Gänze auf Re-cyclingpapier, das aus regionalem Altpapier hergestellt wird.