12.01.2022

Fundermax setzt auf unternehmensweite Mitarbeiter-App für die interne Kommunikation

St. Veit an der Glan, am 12.01.2022 – Gerade in von Veränderung geprägten Zeiten kommt rascher, direkter Information und Kommunikation besondere Bedeutung zu. Dies gilt auch für die Kommunikation in Unternehmen.

Bei Fundermax wird großer Wert daraufgelegt, alle Mitarbeiter*innen – unabhängig von Standort oder Unternehmensbereich – zeitnah und umfassend über aktuelle und relevante Themen zu informieren. Um dies zu ermöglichen werden verschiedene Kommunikationskanäle – sowohl analoge als auch digitale – genutzt. Mit der Einführung einer unternehmensweiten Mitarbeiter-App hat Fundermax nun einen großen Schritt bei der Digitalisierung und Weiterentwicklung der internen Kommunikation gemacht.

Die neue Mitarbeiter-App, der „Fundermax INSIDER“, eröffnet viele neue Möglichkeiten bei der Kommunikation mit Mitarbeiter*innen. Damit kann das Traditionsunternehmen auch erstmals alle Mitarbeiter*innen seiner Standorte über einen Kanal mit aktuellsten Informationen aus dem Unternehmen versorgen: das gesamte Team wird schnell und auf kurzem Weg erreicht.

Die App fungiert aber nicht nur als Sprachrohr für Unternehmensnachrichten, sondern verbindet auf unkomplizierte Weise Mitarbeiter*innen über Abteilungen und Ländergrenzen hinweg. Kurzberichte über aktuelle Projekte, Stellenausschreibungen, Kantinenpläne und ein schwarzes Brett zum Kaufen und Tauschen sind nur einige Eckpfeiler des neuen Kommunikationstools bei Fundermax.

„Die interne Kommunikation und der einfache und schnelle Austausch untereinander ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen und wichtiger denn je. Mit unserer Mitarbeiter-App können ab jetzt alle Kolleg*innen wichtige Informationen unkompliziert via Smartphone abrufen und sich auf kurzem Wege vernetzen. Durch eine stetige Weiterentwicklung der Nutzeroberfläche wird in vielen Bereichen eine Arbeitserleichterung geschaffen und Mitarbeiter*innen wird darüber hinaus die Möglichkeit geboten, die App gemeinsam noch besser zu machen “, erklärt Gernot Schöbitz, Unternehmenssprecher und Geschäftsführer von Fundermax.