Elan Gründerzentrum in Baden-Baden

Elan Gründerzentrum in Baden-Baden

Ein helles, freundliches Gebäude für Gründerinnen und Gründer!

Steckbrief

Projekt Elan Gründerzentrum
Land Deutschland
Ort 76532 Baden-Baden
Adresse Gewerbepark Citè 4
Architekt AID Architekturbüro
Verarbeiter Schneider Fassaden


Produkte Max Compact Exterior | F-Qualität
Oberflächen NT
Dekore 0794 Patina Bronze

Ein helles, freundliches, flexibles Gebäude für Existenzgründer!

Erstell- und Unterhaltskosten des Gebäudes sind der Vorgabe und Situation (Existenzgründer erhalten subventionierten Büroraum) entsprechend niedrig gehalten. Das Gebäude wurde auch deshalb nach einem besseren Energiestandard als der während der Bauzeit gültigen Energieeinsparverordnung geplant und gebaut, Nutzung der Erdwärme mittels Geothermie/Wärmepumpe und Photovoltaikanlagen unterstützen diesen Ansatz.

Die Fassade ist als kostengünstige Lochfassade ausgebildet, aber neu interpretiert. Sie wurde im spannenden Wechsel zwischen geschlossenen und geöffneten Flächen (in Rastermaß) realisiert. Jeder Raum erhält raumhohe Fensterelemente, die teilweise unterschiedliche Blicke nach außen ermöglichen und die Räume hell und offen wirken lassen.

Die geschlossenen Außenwandflächen wurden mit bedrucktem, witterungsbeständigem, hinterlüftetem Plattenmaterial gestaltet, die klassischen Probleme einer mit Vollwärmeschutz gedämmten Putzfassade entfallen damit. Die Grundrisse bzw. die Konstruktionen des Gebäudes sind so ausgebildet, dass auch Anpassungen an die unterschiedlichen Anforderungen der jeweiligen Firmen möglich sind.

Eine Erschließung der 4 Geschosse (3 Bürogeschosse und ein Kellergeschoss) ist behindertengerecht über einen Aufzug aber auch über eine helle Treppe möglich. Dieser Erschließungskern ist zentral zwischen den beiden Büroriegeln angeordnet, sodass alle Büros schnell zu erreichen sind. Die WC-Anlagen sind in diesem Erschließungskern wirtschaftlich übereinander angeordnet. Im Erdgeschoss liegen neben dem Foyer, einigen Büroeinheiten und einer kleinen Cafeteria, die auch der Kommunikation und Kontaktaufnahme der Firmen untereinander dient, ein multifunktionaler Konferenzraum mit entsprechender Technik und den notwendigen Nebenräumen. Diese Räume können von Mietern für Besprechungen,
Veranstaltungen und Konferenzen reserviert, aber auch fremd belegt werden.

Die Obergeschosse beinhalten unterschiedliche Büroeinheiten mit Flächen ab ca. 20m² bis ca. 150 m². Das Gebäude ist teilweise unterkellert. Hier liegen neben der Technik jeweils den Einheiten zugeordnete kleine Abstellräume. Der Eingang wird durch ein Sichtbetonbauteil, welches als Wand bzw. Dachelement vor die Fassade gestellt wurde, gefasst. Es bietet auch Witterungsschutz und nimmt die vielen Briefkästen der Mieter auf.

Beheizt wird das Gebäude über Geothermie mittels Wärmepumpe und Fußbodenheizung. Dazu wurden 9 ca. 140 Meter tiefe Bohrungen ins Erdreich gesetzt und mit den entsprechenden Sonden versehen. Eine Wärmepumpe entzieht im Winter dem Erdreich die notwendige Wärme. Im Sommer kann in Umkehrfunktion über die Fußbodenheizungsflächen auch leicht gekühlt werden. Das Erdreich wird hierdurch wieder "aufgeladen". Der außen liegende Sonnenschutz wird durch individuell einstellbare Raffstore mit Lichtlenkfunktion gewährleistet.

Das Architektenteam

AID - Müller, Meermann Partnerschaft
Diplom-Ingenieure, Freie Architekten
Lange Straße 79
76530 Baden-Baden
Detuschland

  +49 (0)7221 30068-68
  +49 (0)7221 30068-78
  www.a-i-d.eu
  info@a-i-d.eu

Max Compact Exterior | F-Qualität

mehr über das Produkt

NT

mehr über die Oberfläche

0794

Patina Bronze

mehr über das Dekor