FAQs

Allgemeines

FunderMax bietet bis zu 5 Plattenformate an. Abhängig von Plattentyp, Dekor bzw. Oberfläche kann es zu Einschränkungen kommen.
Die gültigen Formate entnehmen Sie bitte dem aktuellen Lieferprogramm oder den Produktbeschreibungen auf der Homepage, direkt oder über die Dekorsuche.

MAX Compact Platten bestehen zu über 65% aus Zellulosefaserbahnen und Kunstharzen, die bei der Produktion zu einem irreversibel aushärtenden Material werden. Sie enthalten keine Gifte und können somit auch keine freigeben.
Materialbeschreibungen finden Sie auch in unseren Produktdatenblättern auf unserer Homepage

Interior

Der Verbund aus MAX HPL mit Trägermaterial besteht aus MAX Schichtstoffplatten, gemäß EN 438-3, welche beidseitig auf ein Trägermaterial aufgeklebt / aufgeleimt werden. Für den Verbund gibt es verschiedene Kombinationsmöglichkeiten.  Besonders das Trägermaterial kann variieren. Meist sind es Platten aus Holzwerkstoffen, wie z.B. Spanplatten oder MDF, es können aber auch Wabenelemente oder Wärmedämmmaterialien etc. als Kernlage eingesetzt werden.


Um ein verzugfreies Verbundelement zu gewährleisten, ist ein symmetrischer Aufbau unabdingbar. Das heißt, die Schichtstoffplatten müssen beidseitig die gleiche Dicke (0,8 bis 4mm) haben, es können aber unterschiedliche Dekore verwendet werden.

 

FunderMax Star Favorit Superfront sind im Direktbeschichtungsverfahren hergestellte beschichtete Spanplatten. Die beidseitige Beschichtung in den Dicken von ca. 0,5mm, 1,0mm und 1,5mm hat den gleichen Aufbau wie eine Schichtstoffplatte.
Der Unterschied zu einer HPL Schichtstoffplatte besteht im Herstellverfahren. Bei der Star Favorit Superfront wird die Beschichtung in einem einzigen Arbeitsgang aufgebracht.
Die technischen Werte sowie die Gebrauchseigenschaften entsprechen je nach Oberflächenausführung der Beschichtung den Anforderungen der EN 438-3 für Schichtstoffplatten.


Mögliche Formate StarFavorit Superfront: 2800x1850mm, 2820x2070mm

Zum Verkleben von MAX Compact miteinander eignen sich üblicherweise Reaktionsklebstoffe, wie Epoxid - oder lösemittelfreie PU-Kleber. Bezüglich der Auswahl des Klebers empfehlen wir Rücksprache mit den Klebemittelherstellern zu halten.

Wandverkleidungen aus MAX Compact müssen auf einer Unterkonstruktion montiert werden. Die Befestigung kann mechanisch mit Schrauben bzw. Nieten oder mit Einhängesystemen erfolgen. Für eine einfache und unsichtbare Befestigung können die Platten auch auf die UK geklebt werden. Wichtig ist, entsprechende Stoßfugen auszubilden. Bei Verwendung von MAX Compact ist unbedingt auf eine Hinterlüftung der Wandverkleidung zu achten.

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Max Compact Platten als nicht hinterlüftete Wandverkleidung unter Verwendung einer Unterkonstruktion an Trockenbau, Beton- oder Ziegelmauerwerk geklebt werden. Typische Anwendungen sind Reinraumbereiche und Bereiche mit erhöhtem Hygieneanspruch (zum Beispiel Wandverkleidungen in Operationssälen).
Hinweis: Auch bei nicht hinterlüfteten Wandverkleidungen ist unbedingt eine Unterkonstruktion vorzusehen! Bitte klären Sie Projekte mit nicht hinterlüfteter Wandverkleidung mit unserem Außendienst oder der Anwendungstechnik ab.
Email: support@fundermax.bizoder Telefon: +43 (0)5 9494-4646

Ja, Max Metallplatten haben eine Laufrichtung welche mit Pfeilen auf der Transportschutzfolie der Platte angegeben ist. Bitte auf gleiche Pfeilrichtung bei Stückelungen achten, es könnte sich ein anderes Erscheinungsbild ergeben.

Exterior

MAX Compact ohne Dekor (Dekor „MDEK", frühere Bezeichung: Phenolcompactplatte bzw. PHCO) und MAX Authentic Natura Dekor AUTN (früher AUTH) haben gemeinsam, dass das „Dekor" durch den speziellen Kern gebildet wird. Die lebhafte Struktur der Kernlagen, aber auch die Pressbedingungen machen durch Struktur- und Farbunterschiede jede Platte zu einem Unikat.

MAX Compact ohne Dekor sind wie MAX Compact Interior Platten nach EN 438-4, TYP CGS ohne speziellen Witterungsschutz hergestellt. Werden sie in der Außenanwendung eingesetzt vergraut die Oberfläche stark. Dieser Effekt der natürlichen Verwitterung ermöglicht - bewusst eingesetzt - interessante Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Max Authentic sind als duromere Hochdrucklaminate (HPL) nach EN 438-6, Typ EGF für die Außenanwendung konzipiert. Durch das Fehlen eines besonders lichtechten Dekores erhält die Platte durch Witterungseinflüsse ein „natürliches" Aussehen. Unsere bewährte, patentierte NT-Oberfläche schützt die Plattenoberfläche jedoch nachhaltig vor dem Vergrauen.

Einschulungsnachweise gem. bauaufsichtlicher Zulassung Maximal zulässige Plattenformate gem. Zulassung (Klebezulassung MBE Z-10-8-350, SIKA Tack Panel Z-10.8-408, Innotec Z-10.8-483 & Pro Part Z-10.8-453).

Die Vorgaben der Klebemittelhersteller sind unbedingt einzuhalten!

 

Kontaktdaten zu Klebesystemherstellern finden Sie in unserer Technischen Information Exterior.

Anwendungstechnik

Am 01.01.2004 wurde die ÖNORM EN 13501-1 zur Prüfung und Klassifizierung des Brandverhaltens von Baustoffen eingeführt und hat damit die bisher in Österreich gültige ÖNORM B3800-1 abgelöst.

 

Die Koexistenzphase nationaler und europäischer Klassifizierungen, in der Nachweise nach beiden Normen verwendet werden können, endete mit 3.Mai 2010. Die ÖNORM B 3800-1 ist daher nicht mehr gültig und Ausschreibungen nach dieser Norm sind NICHT mehr zulässig.

In Europa werden Schichtpressstoffplatten, die für Bauanwendungen vorgesehen sind, nach EN 13823 (SBI-Prüfung, thermische Beanspruchung durch einen einzelnen brennenden Gegenstand) und nach EN ISO 11925-2 (Prüfung mit kleinem Brenner) geprüft und das dabei ermittelte Brandverhalten wird in Übereinstimmung mit EN 13501-1 angegeben.

Klassifizierung der FunderMax Compactplatten mit Standardkern: Euroclass D-s2-d0
Klassifizierung der FunderMax Compactplatten mit F-Kern: Euroclass B-s2-d0

Gültige Prüfberichte finden Sie unter Zulassungen & Prüfzeugnisse.

MAX Compactplatten sind waagrecht auf planen, stabilen Auflagern und Unterlagsplatten zu stapeln. Die Ware muß vollflächig aufliegen. Abdeckplatten sind immer am Stapel zu belassen. Die obere Abdeckung sollte beschwert werden. PE-Folien müssen nach Entnahme von Platten wieder über dem Stapel geschlossen werden. Für Zuschnittstapel gilt sinngemäß das gleiche. Eine falsche Lagerung kann zu bleibenden Verformungen der Platten führen. Fundermax Compact Platten sollen in geschlossenen Räumen unter normalen klimatischen Bedingungen gelagert werden, Temperatur etwa 15°C -25°C und relative Luftfeuchte bei etwa 50%-65%. Klimadifferenzen an den beiden Plattenoberflächen sind zu vermeiden. Bei vormontierten Befestigungselementen ist daher auf eine von allen Seiten gleichmäßige Klimabeeinflussung zu achten. Zwischenlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden.

Dekor

FunderMax bietet neben seiner Kollektion auch die Möglichkeit Grafiken, Fotos, Bilder oder sonstige Motive ab der Menge von 1 Stk. zu drucken. Wichtig ist eine entsprechend aufbereitete elektronische Datei.


Die genauen Anforderungen entnehmen Sie bitte unserem Individualdruck-Merkblatt auf unserer Homepage www.individualdekor.at

Die Farbzuordnung der Dekore erfolgt mittels NCS Farbcodesystem.
Der NCS Code ist bei jedem Dekor in der Detailansicht vermerkt. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Dekor. Um ein Dekor zu suchen, können Sie auch auf die Lupe klicken und die gewünschte FunderMax Dekornummer eingeben und danach suchen. Für eine Farbklassifizierung nach RAL wenden Sie sich bitte an support@fundermax.biz

MAX Exterior können wir Ihnen mit einer Rückseite 0890 NT Balkonweiß zu nachfolgend aufgelisteten Dekorarten liefern:

  • Colour (Ausnahme: Neon, diese werden nur mit Rückseite 0077 gefertigt)
  • Nature
  • Material
  • Metallic

Individual werden immer mit Rückseitendekor 0891 NT ausgeliefert.